Container für Verpackungen

Verpackungsabfälle bestehen zum allergrößten Teil aus Pappe und Plastik und kommen ursprünglich meist aus dem Groß- und/oder Einzelhandel. Wenn die Waren und Posten verräumt und einsortiert wurden, bleiben diese Verpackungen in großem Umfang übrig und müssen entsorgt werden. Natürlich fallen Verpackungsabfälle auch bei Privatpersonen an, z.B. wenn Wohnungen entrümpelt oder aufgelöst werden.

Beispiele für Gemischte Verpackungen:
Abfallbeispiel für Gemischte Verpackungen
Abfallbeispiel für Gemischte Verpackungen
Abfallbeispiel für Gemischte Verpackungen
Hier PLZ eintragen und Containerpreise für Verpackungen anzeigen:
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein
um Containerpreise für Ihre Stadt zu sehen!

Typische Verpackungsabfälle:

  • Verpackungen aus Plastik
  • Blisterverpackungen
  • Schrumpffolienverpackungen
  • Sichtverpackungen Kartons aller Größen und Formen
  • Verpackungsstyropor und Styroporchips

Achten Sie bitte darauf, dass die Verpackungsabfälle sortenrein vorliegen, also nicht mit Glas, Holz, Metall oder Ähnlichem durchmischt sind. Falls doch, würde die Entsorgung durch den Mehraufwand der Trennung teurer werden, als nötig.

Zu unserem Rundum-Entsorgungsservice gehört neben der Entsorgung selbst auch die Ausstellung aller Belege, die Sie zum Nachweis der fach- umweltgerechten Entsorgung Ihres Verpackungsmaterials benötigen. Die Endkosten für unsere Dienstleistung werden dabei von verschiedenen Faktoren bestimmt. Zum einen hängen Sie von der Menge und Art der Verpackungsmaterialien ab. Zum anderen spielt auch die Entsorgungsvariante (Abholung mittels eines Containers oder mittels eines Selbstladers), auf die Sie Sich festgelegt haben, eine entscheidende Rolle.