Container bestellen in Wiesbaden

Containerdienst Wiesbaden
Bis 12 Uhr in Wiesbaden
bestellt ... morgen gestellt
In Wiesbaden entsorgen Sie Bauschutt, Sperrmüll oder Baumischabfall preiswert, schnell und einfach mit einem Container vom Containerdienst Wiesbaden. Bestellen und bezahlen Sie einfach online Ihren gewünschten Container zum Wunschtermin inklusive Transport und Entsorgung sowie 14 Tage Stellzeit zum günstigen Preis. Als Landeshauptstadt des Bundeslands Hessen, leben in Wiesbaden über 280.000 Menschen. Bekannt für die Kurbäder sowie große Unternehmen wie Ferrari, lockt die Stadt jede Menge Menschen an, die an einem Kurort wohnen und Arbeit haben wollen. Dies alles bringt jedoch jede Menge Abfall mit sich, den man fachgerecht und zuverlässig über den Containerdienst Wiesbaden entsorgen lassen kann. Abfallarten wie Bauschutt, Sperrmüll, Ytong, Steine, Gartenabfälle lassen sich am besten über Container entsorgen, welche man online mietet. Bestellt man sie bis 12 Uhr, so werden sie bereits am nächsten Werktag geliefert. Wer also einen kompetenten Partner zur Entsorgung von Abfällen wie Mischabfällen oder Verpackungen oder sogar kontaminierten Abfällen wie Asbest und Dämmmaterial benötigt, der liegt beim Containerdienst Wiesbaden genau richtig!

Hier Ihre PLZ eintragen und Containerpreise in Wiesbaden anzeigen:

Abfallentsorgung in Wiesbaden

Wiesbaden bietet vielen Unternehmen Platz und ist bekannt dafür, ein Teil des Rheingaus zu sein, des größten hessischen Weinanbaugebietes. Daher gehört beispielsweise die Henkell & Co. Sektkellerei KG zu den bekannten Erzeugern von deutschem Sekt, die ihren Hauptsitz und Produktionsstandort in Wiesbaden hat. In der Stadt kommt es umzugs- und zuzugsbedingt immer wieder zu Entrümpelungen, was jede Menge Sperrmüll verursacht. Fabrikgebäude müssen abgerissen oder saniert werden, wodurch viel Bauschutt anfällt. Die vielen Grünflächen der Stadt sorgen für jede Menge Grünschnitt. All dies muss fachgerecht entsorgt werden, wofür man immer auf den Containerdienst Wiesbaden zurückgreifen kann. Über diesen ist es möglich, sich auf bequeme und kostengünstige Art ein Container zur Entsorgung verschiedener Abfallarten zu bestellen.

Günstig Container mieten in Wiesbaden

Banken, Verarbeitungsunternehmen, sowie viele weitere Firmen wie beispielsweise die Schufa und sehr viele Privathaushalte verursachen viel Müll. Dazu gehört etwa Verpackungsmaterial oder Siedlungsabfall. Auch die Hochschule lockt jede Menge Studenten an, was zuzugsbedingt ebenfalls Müll verursacht. Daneben fallen immer wieder Abfälle wie Baumischabfall und Mischabfall sowie Gasbeton, Dachpappe und sogar kontaminierte Abfälle wie Asbest an. Zur Entsorgung mietet man sich am besten kostengünstig einen Container über den Containerdienst Wiesbaden. Diesen bestellen Sie ganz bequem online.

Container mieten und Containerdienst Preise in Wiesbaden:

Abfälle in Wiesbaden richtig entsorgen

In Wiesbaden ist es nicht erlaubt, Abfälle zu mischen. Die Sortenreinheit muss immer gewahrt bleiben und Müll muss aus Umweltschutzgründen stets getrennt werden. Dies gilt besonders, wenn es sich um kontaminierte Abfälle wie Asbest handelt. Wer Asbest mit einem anderen Abfall wie beispielsweise Sperrmüll mischt, der muss mit sehr hohen Bußgeldern rechnen. Manchmal ist es allerdings nicht anders möglich, als Müll zu mischen, vor allem, wenn es sich beispielsweise um den Abriss eines Gebäudes handelt. Dann kann man einen Container für Mischabfälle bestellen. Diese sind allerdings teurer, da die Abfälle anschließend erst wieder aufwändig getrennt werden müssen. Daher sollte man am besten von vornherein auf eine strikte Mülltrennung achten.

Überall in Wiesbaden können Sie Ihre Abfälle über uns entsorgen

Wir liefern Abfallcontainer in jede Ecke von Wiesbaden und damit auch in folgende Stadtteile:
Auringen, Bierstadt, Breckenheim, Delkenheim, Dotzheim, Erbenheim, Frauenstein, Heßloch, Igstadt, Klarenthal, Kloppenheim, Kohlheck, Mainz-Kastel, Mainz-Kostheim, Mechtildshausen, Medenbach, Taunus, Naurod, Taunus, Nordenstadt, Rambach, Schierstein, Sonnenberg, Wiesbaden

Folgende Postleitzahlen fahren wir in Wiesbaden an:
65183, 65185, 65187, 65189, 65191, 65193, 65195, 65197, 65199, 65201, 65203, 65205, 65207


Was für Containergrößen können Sie bei Containerdienst Wiesbaden bestellen?

Unser Containerdienst in Wiesbaden verfügt über eine breite Angebotspalette an Containern für jede Abfallart. Folgende Containergrößen bieten wir in Wiesbaden an:

Kleinste Größe: 5 cbm | Größte Größe: 10 cbm
Absetzcontainer in Wiesbaden: 5 cbm, 7 cbm
Abrollcontainer in Wiesbaden: 10 cbm

Wer kann in Wiesbaden Container bestellen und wofür werden diese in der Praxis benötigt?

In Wiesbaden können Unternehmen aber auch Privatpersonen Container bestellen, um Müll entsorgen zu lassen. Muss ein altes Gebäudes auf einem Privatgrundstück abgerissen werden, so muss der Bauschutt entsorgt werden. Oder eine Fabrik soll saniert werden, weil Asbest verbaut wurde. Dieser kontaminierte Abfall muss anschließend fachgerecht entsorgt werden. Für all dies kann man einen Container bestellen, um diese Abfälle entsorgen zu lassen.

1. Beispiel für Containerdienst Wiesbaden – Abriss eines alten Gebäudes

Ein sehr altes Haus auf einem privaten Grundstück im Stadtbezirk Westend muss abgerissen werden, da die neuen Eigentümer hier etwas modernes hinbauen möchten. Der Abriss verursacht jede Menge Bauschutt, welcher entsorgt wird, indem die Eigentümer des Grundstücks einen Container über den Containerdienst Wiesbaden bestellen.

2. Beispiel für Wiesbaden Containerdienste – Sanierung einer Fabrik

Eine Fabrik im Industriegebiet der Stadt Wiesbaden muss saniert werden, da beim Bau Asbest verwendet wurde. Dieser Asbest darf keinesfalls mit anderem Abfall gemischt werden, weswegen das Unternehmen diesen über einen Container entsorgen lässt, den man bequem online über den Containerdienst Wiesbaden bestellt.

Anhand dieser Beispiele sieht man, dass es verschiedene Umstände gibt, unter denen Abfälle in Wiesbaden entsorgt werden müssen. Der Abriss eines alten Hauses sorgt für jede Menge Bauschutt. Die Sanierung einer Fabrik bringt Asbest zu Tage, was fachgerecht entsorgt werden muss. Über den Containerdienst Wiesbaden ist es möglich, all dies zuverlässig und kostengünstig entsorgen zu lassen!

Was ist bei der Abfallentsorgung in Wiesbaden zu beachten?

1 Entsorgen Sie Ihre Abfälle möglichst sortenrein. Sollten Sie Abfälle nähmlich vermischen, ist die Entsorgung kostenintensiver. Deswegen ist es in solchen Fällen oft günstiger, für unterschiedliche Abfälle zwei Container in Wiesbaden zu bestellen. 2 Optimal für die Conatinerstellung ist es, wenn Sie einen privaten Containerstellplatzes (Einfahrten, Gärten, etc.) nutzen, da auf öffentlichen Straßenland für einen Containerstellplatz Gebühren anfallen können. Entsprechende Anträge zur Aufstellung von Containern in Wiesbaden erhalten Sie hier.
Stellgenehmigung für Container in Wiesbaden
3 Alle Containerpreise in Wiesbaden enthalten bereits 14 Kalendertage Stellzeit und den Transport und die Entsorgung Ihrer Abfälle.

Wie sollte der Container in Wiesbaden optimal beladen werden?
Container richtig beladen

Wo darf ein Container in Wiesbaden aufgestellt werden:

In Wiesbaden muss man sich bei der Aufstellung von Abfallcontainern an bestimmte Regeln halten. Es ist nicht erlaubt, Container einfach irgendwo abzustellen.

Stellung auf einem Privatgrundstück:

Am einfachsten ist es, wenn man ein privates Grundstück besitzt, auf dem man einen Container abstellen kann. In diesem Fall ist keine Genehmigungen nötig und man muss auch keine Gebühren bezahlen. Allerdings ist darauf zu achten, dass genug Platz zur Aufstellung des Containers auf dem Grundstück vorhanden ist. Bei Lieferung muss man zudem anwesend sein, um den Erhalt zu quittieren und die Transporteure beim Rangieren und Platzieren des Containers einzuweisen. Die Preise richten sich dann nach der Dauer, wie lange der Container stehen bleibt, dessen Größe und der Art des Abfalls, der entsorgt werden muss.

Stellung am Straßenrand und auf öffentlichem Grund:

Muss ein Container auf öffentlichem Grund oder am Straßenrand abgestellt werden, so ist im Vorfeld eine entsprechende Genehmigung einzuholen. Denn geht der Gebrauch der öffentlichen Straßen über den Gemeingebrauch hinaus (Sondernutzung), bedarf es der vorherigen Erlaubnis des Magistrats der Landeshauptstadt Wiesbaden. Dafür muss bei der Straßenverkehrsbehörde ein Antrag gestellt werden. Dieser muss Name, Anschrift und Unterschrift des Antragstellers sowie Angaben über Art, örtliche Begrenzung, Größe und Umfang und voraussichtliche Dauer sowie den zu erwartenden wirtschaftlichen Vorteil der Sondernutzung enthalten. Die Genehmigung ist gebührenpflichtig. Die Gebühren richten sich nach Art und Umfang des Vorhabens. Sie werden auf Anfrage mitgeteilt.

Sondernutzung von städtischen oder öffentlichen Grünanlagen:

Muss eine Grünfläche wie ein Park dazu genutzt werden, einen Container zur Abfallentsorgung aufzustellen, so ist hierfür ebenfalls das Grünflächenamt zuständig. Es muss eine Ausnahmegenehmigung eingeholt werden, welche ebenfalls gebührenpflichtig ist.

Für alle Anfragen und Anträge rund um die Stellung von Containern in Wiesbaden ist die Straßenverkehrsbehörde, Gustav-Stresemann-Ring 15 in 65189 Wiesbaden zuständig. Die Anträge können Sie auf der Website der Stadt herunterladen.

Sollten Sie in Wiesbaden beispielsweise Sperrmüll, Bauschutt, Grünschnitt, Ytong, Baumischabfälle, Dachpappe, Böden, Holz oder Siedlungsabfälle entsorgen müssen, dann können Sie auf diese Entsorgungsfirmen zählen:
Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG

Jetzt Container für Wiesbaden bestellen!